KHS Küchenhygiene

Hygiene und Sauberkeit, Werterhaltung und Wirtschaftlichkeit, sowie ein hohes Maß an Sicherheit sind für jeden lebensmittelverarbeitenden Betrieb absolute Notwendigkeit. Sorgfältige Reinigungen und Desinfektionen sind aufgrund immer strenger werdender Auflagen unumgänglich.

Die Praxis aber zeigt, dass selbst intensiven Hygienebemühungen Grenzen gesetzt sind. Kochgruppen und Kochzeilen werden individuell aus einzelnen Komponenten zusammengesetzt. Dadurch entstehen konstruktionsbedingt Hohlräume und Verbindungsöffnungen sowie Versorgungsöffnungen, (für Strom, Gas und Wasser) zwischen diesen Einzelkomponenten.

Gerade diese Hohlräume stellen die eigentlichen Schwachstellen, auch in modernen Küchen, dar. Aggressive Flüssigkeiten, Fett und Speisereste dringen ein, belasten die verwendeten Materialien und können so zu Produktionsausfällen und sogar Unfällen führen.

Auch Schädlingsbefall ist unter solchen Umständen ein Risiko, was nicht unterschätzt werden darf. Schwer erkennbar und schleichend bauen sich hier hygienische Gefahren auf und gefährden dadurch auch intensivste Hygienebemühungen.

Ablagerungen und Verkrustungen bei Heißgeräten können zu massiven Energieverlusten führen. Die Leistung nimmt kontinuierlich ab je stärker solche Ablagerungen werden. Auch hier ist mit Produktionsausfällen und Unfällen zu rechnen. Des Weiteren bergen Inkrustierungen an Heißgeräten (Friteusen, Backöfen, Konvektomaten….) ein Brandrisiko in sich, was oft übersehen wird.

Auch Kühleinrichtungen, ( Kühlschränke, Kühl- und Tiefkühlhäuser, Eismaschinen…) sind einer ständigen Verschmutzung ausgesetzt. Vor allem im Bereich des Verdampfers, sowie in Fugen und Dichtungen, bilden sich aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit gerne Schimmelpilze und Keimherde.

Meist kaum sichtbar und nur durch Abklatschuntersuchungen oder Luftkeimmessungen festzustellen, sind solche Belastungen eine potenzielle Gefahr für die Lebensmittelverarbeitung.

Regelmäßige Tiefenreinigungen, fachgerecht durchgeführt, gewährleisten daher einen optimalen Hygienestandard und sind für die Einhaltung behördlicher Auflagen und Richtlinien eine wertvolle Unterstützung.

WAS WIR FÜR SIE TUN KÖNNEN:

    • Kostenlose Inspektion zur Erfassung der Belastung und Größe der Kücheneinrichtungen.
    • Erstellung eines detaillierten Arbeitskonzepts zur Durchführung der Behandlung, damit Sie über den Ablauf der Arbeiten genau informiert sind.
    • Hygienisch-technische Behandlung: Entfernung von organischen und anorganischen Ablagerungen an Kücheneinrichtungen inklusive Korrosionsschutzmaßnahmen und Desinfektion an den für die tägliche Reinigung nicht zugänglichen Stellen.

Ihre Vorteile:

    • Die bekannten Gesundheitsrisiken werden minimiert.
    • Behördliche Auflagen und Richtlinien werden eingehalten.
    • Optimaler Hygienestandard.
    • Erhaltung von Funktion, Leistung und Wert der Einrichtungen.
    • Produktionsausfällen wird entgegengewirkt.
    • Die Gewissheit, dass das Thema Hygiene und Brandschutz in guten, qualifizierten Händen ist.